Protokoll


der Mitgliederversammlung vom 15. Februar 2020, Zeit: 15 Uhr - 18 Uhr
in der Fachschule St. Franziskus

Anwesende: 28 Teilnehmer/innen
(Anwesenheitsliste ist bei Erika Bruns einzusehen)


Tagesordnung:

1. Begrüßung
Die Teilnehmer/innen finden ihren Sitzplatz nach dem "Impuls : Du bist eine Perle."
Frau Tellmann begrüßt die Anwesenden - insbesondere Schwester Constanze und Schulleiter Dr. Mehring.
Josefa Pranger lässt sich entschuldigen, da sie zu einer Praxisbetreuung nach Timmendorf ist.
H. Tellmann stellt die Tagesordnung vor.
Brigitte Kloßek reservierte einen Tisch bei Caminetto für ein Essen im Anschluss an die Mitgliederversammlung.
Da Brigitte am Vortag Geburtstag hatte, gibt es ein Geburtstagsständchen von der Gruppe.

2. Rückschau auf das Jahr 2019 und Vorschau auf 2020 (15:20 - 16:00 Uhr)
Bei Kaffee, Tee und Kuchen wird Rückschau gehalten auf das vergangene Freundeskreisjahr.
Erika Bruns zeigt Fotos von den Aktivitäten des Jahres und unterstützt Frau Tellmann bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.
Das Programm 2020 wurde bereits mit dem Weihnachtsbrief veröffentlicht.
Anmeldeformulare liegen bereits auf den Tischen.

3. Bericht der Kassenwartin (Entlastung) (16:00 - 16.10)
Frau Kutzer (Kassenwartin) berichtet, dass sich am 31. 12. 2019 2.861,26 €
auf dem Volksbank - Konto und 7.820,00 € auf dem Festgeldkonto bei der Volkswagenbank befinden.
Die Auflistung der Ein- und Ausgaben ist der Anlage (bei Erika Bruns abgeheftet) zu entnehmen.
Die Kassenprüferin, Frau Brumberg, bedankt sich bei Frau Kutzer für ihre geleistete Arbeit und bestätigt ihr eine einwandfreie Buchführung.
Sie bittet die Anwesenden um Entlastung für Frau Kutzer.
Der Kassenbericht 2019 wurde einstimmig angenommen. Es gab auch Entlastung vom Finanzamt Lingen für die vergangenen drei Jahre.

4. Neuwahl des Vorstandes (16:10 - 16:15)
Maria Lemper bittet um Entlastung für den gesamten Vorstand (einstimmig angenommen) und schlägt die folgenden Vorstandsmitglieder zur Wahl vor:
1. Vorsitzende - Hildegard Tellmann (seit Gründung)
2. Vorsitzende - Brigitte Kloßek
Kassenwartin - Aenne Kutzer
Schriftführerin - Erika Bruns
Verbindungslehrerin zwischen Fachschule und Freundeskreis - Josefa Pranger
Beisitzerinnen - Veronika Begger, Margret Schnieders, Rita Scheepers
Die Wahl erfolgt per Handzeichen (einstimmig). Der Vorstand nimmt die Wahl an.

5. Vorschläge und Ideen zur Studienreise in den Herbstferien 2021 sammeln und abstimmen (16:15-16.30)
1. Polen (Ausschwitz - Warschau): 1 Stimme
2. Mecklenburg-Vorpommern: (Wismar-Rostock-Schwerin….): 14 Stimmen
3. Eichsfeld: 7 Stimmen

6. Der Schulleiter berichtet aus der Schule (16.30 - 17.00)
Dr. Mehring wird die Anschaffung eines neuen Beamers für die Aula veranlassen (2. Anlauf).
Er berichtet, dass die vom Freundeskreis in den Sozialfond Fachschule gezahlten 2000€ bereits drei Schülern geholfen habe.
Die Fachschule ist dreizügig geworden. Es steht ein Umzug des Musikraumes in den Speiseraum des Internats (kein Bedarf mehr) bevor, sodass der Musikraum als Klassenzimmer genutzt werden kann.
19 staatlich geprüfte sozialpädagogische Assistentinnen haben nach anderthalb Jahren Teilzeitausbildung ihren Abschluss gefeiert.
8 Frauen werden weiterhin die Fachschule besuchen.
Die neue Richtlinie "Qualität" (früher QuiK-Programm) greift nun landesweit für 90 Personen an vier Standorten.
Die Attraktivität der Fachschule St. Franziskus steigt weiterhin, da die Praxiseinrichtungen die Fachschule ausdrücklich empfehlen.
Stichwort Schulgeld: Auch dank des Protestes einiger Schülerinnen der Fachschule ist es gelungen eine Befreiung vom Schulgeld auch für diejenigen zu ermöglichen, die von der Landesregelung ausgeschlossen waren.
Der Kreis und das Bistum stellten für diese "emsländische Lösung" eine Mischfinanzierung auf die Beine.
Die vergütete Vollzeitausbildung (Berufswechsler) bringt Sicherheit für die Fachschule, so sie denn am 13. März 2020 durch den Bundestag beschlossen wird.
Frau Kloßek weist darauf hin, den Beruf der Erzieherinnen durch Quereinsteiger nicht auszuhöhlen. Die fachliche Ausbildung ist nach wie vor wichtig.

7. Pause bis 17.20 (Gespräche) und Abschlussmeditation bis 18 Uhr
Für die sehr wohltuende Abschlussmeditation "Du bist eine Perle" (Geschichte "Das Wunder der Perle", Lied "Du bist Du", Fürbitten, Auffädeln der Perlen zur Perlenkette) geht der Dank an Hildegard Tellmann.
___________________________________________________Protokoll: Erika Bruns